Größte Solaranlage des Landkreises liefert bald Strom für 1000 Haushalte

16. Februar 2017

Der größte Solarpark des Landkreises Lörrach ist vergangene Woche eröffnet worden. Mehr als 11.000 Module liefern Energie von der früheren Deponie in Herten.

In Rekordzeit ist südlich der B 34 der größte Solarpark des Landkreises Lörrach entstanden. Innerhalb von sechs Wochen sind Ende des vergangenen Jahres mehr als 11.000 Solarmodule auf der ehemaligen Deponie in Herten errichtet worden. Betrieben wird die Anlage von einer Kooperation der Elektrizitätswerke Schönau (EWS) sowie der Genossenschaften Bürgerwindrad Blauen und Bürgersolar Hochrhein.

Voraussichtlich ab März wird der Solarpark rund 1000 Haushalte im Jahr mit Energie versorgen. Die vor fünf Jahren gegründete Genossenschaft Bürgersolar Hochrhein hatte die Idee, auf der ehemaligen Hausmülldeponie eine Solaranlage zu errichten. Weil das Projekt für die junge Genossenschaft allein nicht zu stemmen war, klopfte sie bei den Elektrizitätswerken Schönau an. Dritter im Bunde für das 2,5-Millionen-Euro-Projekt wurde die Genossenschaft Bürgerwindrad Blauen, die sich normalerweise der Windkraft verschrieben hat.

Ulrich Hoehler, Erster Landesbeamter des Landkreises Lörrach, lobte die Anlage: „Auf einer ehemaligen Deponie gibt es nichts Besseres zu tun.“ Oberbürgermeister Klaus Eberhardt wünschte den Betreibern „gute Erträge“ und sagte über den Solarstrom: „Es ist die einzige verlässliche, regenerative Energie, die wir bei uns anbieten können.“ Bei der Eröffnung wehte zwar ein kalter Wind, doch reiche dieser nicht aus, um Energie zu produzieren. Das Stadtoberhaupt hofft daher auf weitere Solaranlagen in Rheinfelden.

Quelle: http://www.suedkurier.de/region/hochrhein/rheinfelden/Groesste-Solaranla...